Zahlen, Formen, Mengen

Errätst Du mit geschlossenen Augen, wieviele Stöckchen in der Hand sind?

Zahlenland 

Am 18.07.2016 fand unser letzter Ausflug ins Zahlenland statt. Die Zahlenlandkinder präsentierten den anderen Kindern, wie gut sie sich auf dem Zahlensträhl auskennen (mit einer kleinen Rechenaufgabe) und bekamen eine Zahlenlandurkunde überreicht.

Im April 2016 fand unser erster Ausflug ins Zahlenland für die diesjährigen Zahlenlandkinder statt. Da wir mit unterschiedlichen Materialien arbeiten, sind wir sehr auf trockenes Wetter angewiesen...

„Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben“ so sagte es Galileo Galilei vor 400 Jahren.

…und ja, er hatte recht. Oft hat man den Eindruck, dass der ganze Wald nur so von Zahlen und Formen wimmelt. Er bietet massig Möglichkeiten, dies zu entdecken und „mathematische Ordnungen“ aufzuspüren.

So werden die Beinchen der Käfer und Blüten der Blumen gezählt, Blätteranordnungen betrachtet, Baumgruppen „seht ihr, wie viele Birken da beieinander stehen?“. Auch geometrische Formen lassen sich täglich entdecken – Bäume stehen in einem Vier- oder Dreieck angeordnet. Die Blütenblätter bilden einen Kreis usw.

Natürlich zählen wir auch jeden Tag die Kinder und überlegen, wie viele fehlen, der Handwaschdienst richtet die Handtücher entsprechend der Anzahl der Kinder und Erzieherinnen her…

Eine mathematische Bildung ist so also schon an dem Wahrnehmen, Handeln und Erleben ausgerichtet.

Für unsere mittleren und großen Kinder vertiefen wir das Verständnis für Zahlen, Mengen, Formen, Reihenfolgen usw. durch das Zahlenland (bzw. Zahlenwald) nach Prof. Gerhard Preiß.

Ziele

  • Vertrautheit mit den Zahlen 1 bis 10; Bedeutung der „kleinen“ Zahlen 1 bis 5 als Bausteine der „großen“ Zahlen 6 bis 10
  • Durch Bewegung gestütztes und von Wahrnehmung begleitetes Zählen
  • Nach der 10 geht’s auch noch weiter – ein kleiner Einblick bis zur 20
  • Und so geht „rechnen“ (Beispiele und erste Vorstellungen davon)
  • Erfahrungen mit geometrischen Formen (auch in der Umwelt)
  • Kreatives Denken wird gefördert

 

  • Verfeinerung der Wahrnehmung
  • Übung der Aufmerksamkeit
  • Differenzierung des Hörens
  • Förderung der kontrollierten Bewegung
  • Erprobung von Gedächtnis, Phantasie und Verstand
  • Umgang mit Zahlen und Formen als etwas Erfreuliches und Wertvolles erleben

 

Insgesamt gesehen, können die Kinder im Zahlenland die Zahlen auf unterschiedliche Weise erfahren, haptisch nachvollziehen und auf verschiedene Weise Zugang erhalten.

 

Ins Zahlenland ziehen unsere "mittleren" Kinder mit Körbchen los. Jedes Kind ist für eine Zahl von 1 bis 5 zuständig, für die es Dinge aus dem Wald sammelt. Wenn ein Kind sich an einem Tag z.B. um die 4 kümmert, sammelt dieses 4 Stöckchen, 4 Steine, 4 Gräser, 4 Blumen usw. Das wird dann auf die entsprechenden Zahlentischdecken gelegt und überprüft, ob alles stimmt. Ergänzend kommen auf die Zahlendeckchen noch geometrische Formen und Ketten. 

Es wird bei jedem Ausflug ins Zahlenland eine Zahl ganz besonders angeschaut, zu der es dann auch eine Geschichte gibt. 

Kommen die Zahlen von 6-10 an die Reihe, "schenken" die kleineren Zahlen der größeren Zahl entsprechend Dinge. Bei der 9 z.B. können sich die Zahlen 5 und 4 zusammentun und ihre Steinchen auf das Zahlendeckchen der 9 legen. 

Die Kinder kommen über einen Zahlenstrahl in das Zahlenland. Bezifferte Platten liegen am Boden, auf denen gehüpft und gegangen werden kann. Hier entstehen auch kleine Rechenaufgeban für die einzelnen Kinder (z.B. wenn Du auf der 7 stehst und gehst 2 Schritte nach vorne, wo stehst Du dann? usw)

Im Zahlenland gibt es auch das schusselige Eichhörnchen, das sich so sehr für die Dinge interessiert, die dort ausgelegt sind, aber manchmal dann einiges durcheinander bringt, was die Kinder entdecken und wieder richten müssen.

Bei einem Würfelspiel helfen die Kinder durch Würfeln und wegnehmen der entsprechenden "Schneeblättchen" Krokus, Primel und Schneeglöckchen vom Schnee zu befreien.

Waldkindergarten Erdflöhe e.V.

Postfach 1006

63907 Klingenberg

 

 

Info & Anmeldung:

Iris Giegerich

Telefon: 0151-41618685
Mail:anmeldung@erdfloehe.de