Freispiel

In andere Rollen schlüpfen, sich etwas einfallen lassen, wild sein dürfen oder ganz still etwas erfahren, über Stock und Stein springen, Matschebrei kochen, Konflikte lösen, sich austauschen und absprechen, von einem ruhigen Platz aus schauen, was die anderen so machen, Stöcke suchen, Käfer beobachten, Zeit haben, ganz da sein....

Neben den Aktionen und Angeboten hat das Freispiel der Kinder bei uns im Wald einen großen Wert.

"Nur was ich mit meinen Fingern und Händen dreidimensional greifen, berühren, umfassen, streicheln, festhalten und wieder loslassen kann, werde ich in meinem Inneren begreifen" -Rudolf Hetich: Spielplätze für Kinderseelen, Waldstetten 2011

Teamwork

 

 

Vieles schafft man gemeinsam viel besser als allein! :-)

Matsch und Eis

Die Kinder lieben es mit ihren Händen zu arbeiten, zu fühlen, zu formen und selbst wirksam zu werden. Handschuhe sind dabei meist einfach nur im Weg und werden schnell ausgezogen - die Kälte wird zur Nebensache. 

Höhlenbau

Aus großen Stämmen und kleinen Äste werden tolle Höhlen gebaut!

Aufräumaktion

Unser Waldplatz ist übersäht mit goldenem Laub! Es sieht zwar wunderschön aus, aber die Kinder juckt es schon in den Fingern: Wie die Großen rechen die Kinder das Laub zu einem großen Haufen zusammen. Vielleicht wird ja aus diesem riesigen Haufen bald eine neue Igelhöhle?
Ein Kind fasst die Aktion passend zusammen: "Guckt mal, wir haben den ganzen Waldplatz sauber gemacht!"

"Beton"

Mit großem Einsatz waren unsere Bauarbeiter am Werk und haben "Beton" angerührt. Die Kinder prüften genau, dass das Verhältnis Wasser - Erde passt, damit es auch ein richtig guter Beton wird. Es wurde gerührt, Wasser aus den Regentonnen geholt, Erde dazu, wieder gerührt, die Fließfähigkeit getestet, bis er endlich fertig war. Nur, wohin jetzt damit? Den Boden des Spielhauses damit einzubeotnieren fanden die Erzieherinnen nicht so gut...dann kam die prima Idee, die Löcher in der Erde am kleinen Hang damit zu füllen. 

Kugelbahn

Unsere Kugelbahn beginnt am Fuße eines Baumes und führt eine Rinne an einem kleinen Hang hinunter. Manchmal liegen Blätter darin, die bremsen die großen Kugeln, deshalb schaffen wir sie zur Seite. Manchmal hüpfen die Kugeln über einen Ast. Welche rollt am weitesten? Sind alle gekullert flitzen die Kinder los und sammeln sie wieder ein - und weiter geht's!

guten Tag Herr Krumm

an unserer alten Klettereiche finden wir so viele Eicheln. Schwuppdiwupp wird aus dem Daumen Herr Krumm mit Hut.

an der großen Buche

Ein Spaziergang zur großen Buche ist immer beliebt. Dort kann man nämlich herrlich spielen. 

Am Stamm der großen Buche ist eine richige Wohnung entstanden, manchmal ist es auch Burg oder Eisdiele...guten Tag, ist jemand zuhause?

Und am Hang gegenüber der großen Buche kann man prima rutschen und mit Erde arbeiten

1, 2, 3 Matschebrei

Spiel mit Filzfiguren

an manchen Tagen holen wir die Filzfiguren zum Spielen hervor. Da gibt es den Wolf, die Hasenfamilie, Eule und den Wichtel "Grandl". Zwei gefilzte Baumwurzeln sind die Wohnungen, die manchmal ganz schön voll besetzt sind. Manchmal wird dann auch noch kurzerhand selbst eine Wohnung aus Papier gebastelt.

am Lehmberg

hier wird geklopft, gebohrt und gebuddelt. Manchmal macht die "Waldeisdiele" auf. Wer mag ein leckeres Schokoeis. Oh, das sieht so echt aus, dass man sich beim Spiel daran erinnern muss, dass es ja nur Lehm ist ;)

Waldkindergarten Erdflöhe e.V.

Postfach 1006

63907 Klingenberg

 

 

Info & Anmeldung:

 Anna Kröker

Telefon: 0171-9460839
Mail:anmeldung@erdfloehe.de