Bewegung

Unsere Waldkinder werden im Spiel, beim Klettern, beim Gehen über Stock und Stein tagtäglich in ihrer Motorik gefordert und gefördert. Dennoch ist es uns wichtig, den Kindern auch immer wieder gezielte motorische Impulse anzubieten.

Bewegungsstunde zum Thema "Federn"

Gerade beschäftigen wir uns im Wald mit allen Arten von Vögeln. An einem Tag beschäftigen wir uns ganz besonders mit einem Ding, das fast alle Vögel gemeinsam haben (ausgenommen der Pinguin). Im Morgenkreis wird geraten: Wir fühlen mit den Händen in ein Säckchen rein. Nur, wer einen feinen Tastsinn hat, kann erfühlen, was sich in dem Säckchen befindet - so weich ist es darin! Aber die Kinder erraten es schnell...es sind Federn!

Alle Vögel fliegen hoch! - Ein lustiges Spiel für den Morgenkreis -

Jetzt müssen sich alle konzentrieren! Ein Kind ist der Spielleiter, es darf die Vögel in die Luft fliegen lassen. Es hebt die Arme in die Luft und ruft dabei: "Alle Vögel fliegen hoch!" und alle anderen Kinder tun es ihm nach. Aber aufgepasst! Manchmal ruft der Spielleiter den Namen eines Tieres, das gar keine Federn hat und hebt dabei trotzdem die Arme hoch! (z.B. alle Pinguine fliegen hoch, alle Flöhe fliegen hoch!). Jetzt müssen die Kinder genau hinhören und dürfen natürlich die Arme nicht mehr heben...

Der Stamm der bunten Federn

Die Federn schauen wir uns genauer an. Sie sind ganz weich und wenn man nicht auf sie aufpasst, pustet sie der Wind einfach aus der Hand! Im Waldi haben wir eine ganze Kiste mit bunten Federn, die sind zwar nicht von echten Vögeln, aber spielen lässt es sich damit auch. Zuerst probieren wir es die Feder auf unserer Hand zu balancieren - auf dem Handrücken ist es ein bisschen schwieriger. Als nächstes versuchen wir uns mit der Feder auf der Hand im Kreis zu drehen. Das schaffen nur wenige Kinder und den Erziehern gelingt es gar nicht :-) Am schwierigsten ist es die Feder von der Hand zu pusten und direkt wieder zu fangen, aber selbst das gelingt ein paar ganz Geschickten! 

Alle haben sehr gut auf ihre Federn geachtet und als Belohnung dürfen sie die Federn behalten und auf ihre Mützen stecken und so wird aus den Erdflöhen ganz schnell ein Indianerstamm, der "Stamm der bunten Federn"

Mitmach-Indianer-Geschichte

Zuerst lernen wir uns in der Sprache der Sioux-Indianer zu begrüßen: "Háo Kola" (Hallo Freund). Dann lernen wir das bekannte Lied "Aramsam sam Aramsam sam" und singen statt "A rabi a rabi", "Háo Kola". Passend dazu hören wir eine spannende Mitmach-Geschichte über den Stamm der Lakota Sioux Indianer (in der letzten Zeit griffen unsere Kinder das Thema "Indianer" immer wieder im Freispiel auf).

Bewegungsparcours

Zum Abschluss müssen wir uns noch einmal bewegen. Die Feder auf der Hand balancierend überqueren die Kinder einen schwierigen Kletter- und Balancierparcours:

Alles ist zum Klettern da

Wenn wir uns nicht gerade neue Seilkonstruktionen, Kletterbalken oder Balancierstämme bauen,...

..., klettern wir ganz einfach auf den nächsten Hügel, Asthaufen oder Kletterbaum. Nichts ist vor den Erdflöhen sicher :-)

Labyrinth am Bringplatz

 

 

Ein selbstgebautes Labyrinth am Bringplatz schenkt viele neue Möglichkeiten zum Austoben!

Auf unserem "Tipiplatz" bauen wir immer wieder Seilkonstruktionen auf, damit lässt es sich gut einen ganzen Tag an unserem kleineren, zweiten Waldplatz verbringen...

Igel-Bewegungsparcours und Fangspiel

siehe unter Projekte "Igel"

Mit dem Drachen rennen

An einem Oktobervormittag entstand die Idee Papierdrachen zu basteln. Natürlich musste sofort mit ihnen losgeflitzt werden, als sie fertig waren. Der Wind fehlte zwar, aber rennen macht sowieso auch Spaß - erst recht, wenn man beobachten kann, wie der Drache dabei etwas abhebt!

Hängen und Schwingen

Wie gerne unsere Kiner an Ästen hängen und schwingen. Wie ein Pendel geht es hin und her. Ganz selbstverständlich wissen Kinder offensichtlich, dass das dem Körper gut tut. Wann kommt er schon mal in so eine Streckung...? Auch Griffkraft ist nötig....

Aber vor allem macht es Spaß!

Seilkonstruktionen

Mit Seilen, Bäumen, Knoten und etwas Geduld entstehen bei uns immer mal wieder Spinnennetze oder Hängebrücken auf denen die Kinder gerne klettern. 

Waldkindergarten Erdflöhe e.V.

Postfach 1006

63907 Klingenberg

 

 

Info & Anmeldung:

 Anna Kröker

Telefon: 0171-9460839
Mail:anmeldung@erdfloehe.de